Serviceperiode

 

In einer Serviceperiode werden die Ställe und Stalleinrichtungen gründlich gereinigt und desinfiziert.
Dieses dauert durchschnittlich 10-14 Tage. Danach werden die Stallungen wieder für eine Neueinstallung
von Küken bzw. Jungputen vorbereitet und mit frischem Stroh oder Hobelspänen eingestreut sowie auf die
vorgegebene Temperatur aufgeheizt. Wie viele Tiere sich einen Stall teilen, richtet sich nach der
vorgeschriebenen Besatzdichte. Diese ist in den Bundeseinheitlichen Eckwerten zur Haltung von Mastputen
geregelt, die die deutschen Putenerzeuger gemeinsam mit den Länderbehörden und Tierschutzorganisationen
entwickelt haben. Eine solche freiwillige Vereinbarung ist einmalig in Europa.